Theater & Literatur

Drama baby!

Verschiedene Rollen, Genres und Arten der Interpretation. Das Theaterspielen öffnet euch eine große Tür. Jede Rolle ist etwas Besonderes und bietet euch einen Ort des Ausdrucks. Mit Emotionen arbeiten, die einzelnen Rollen verstehen und dem Publikum präsentieren. Theaterspielen bedeutet nicht nur dem Publikum eine Freude zu machen, sondern auch viele wichtige Eigenschaften verinnerlichen.

Für Rampenfieber wollen wir eure Produktionen aus den Bereichen Theater und Literatur sehen und auf eine große Bühne bringen. Neben der Aufführung ist uns der Dialog zwischen den Gruppen und auch mit dem jungen Publikum wichtig.

Im Frühjahr 2021 werden zuallererst Multiplikatoren-Workshops für die begleitenden Lehrer:innen angeboten, in denen zu Themen wie „Projektmanagement im Schultheater“, „Ausstattung“, „Stückfindung und -umsetzung“ gearbeitet wird. Dadurch sollen nicht nur die Kompetenzen gestärkt werden, sondern auch mehr Kontakt zwischen den Lehrer:innen, mit den Künstler:innen sowie Fachleuten ermöglicht werden. Wir wollen so den Blick über den Tellerrand fördern, in allen Bereichen und für jeden einzelnen.

2022 wird es eine Festivalwoche im „Space“ des Ludwig – Forums für Internationale Kunst in Aachen geben. Pro Tag werden 3 Aufführungen gezeigt, die Akteure der anderen Darbietungen sind dabei die Zuschauer:innen. Am Ende jeden Tages sollen mit einem „Come-together“ alle Akteure des Tages zusammenkommen und sich über die unterschiedlichen Darbietungen austauschen. Welche Arbeitsweisen haben die anderen Gruppen? Wie wurden die Stücke aufgenommen? Wie wurden sie interpretiert? Mit diesem runden Abschluss jeden Tag soll der Austausch und Kontakt verstärkt werden.

Selbstverständlich sind zusätzliche Zuschauer:innen (andere Schulen/ Schüler*innen, Eltern, Verwandte, Freunde, Theaterinteressierte) bei beiden Formaten ebenfalls willkommen.

Ihr habt noch Fragen? Schreibt Sabine Lenz die Mail an theater@rampenfieber.eu, sie hilft euch weiter!

Theater und Literatur ist dir zu viel Drama? Wie wär’s denn mit …

Bildende Kunst

Musik

Tanz

Menü