Als Finale des Festivals wird es eine Begegnungsveranstaltung aller Sparten geben. Dabei treffen sich alle Akteure und präsentieren Auszüge aus den Programmen oder Workshops.
Die Veranstaltung findet am 19. Juni 2020 im „Depot“ (Talstraße 2, 52062 Aachen) statt.

Was ist rampenfieber?

Bei dem neuen Kulturfestival „Rampenfieber“ könnt ihr, junge Künstlerinnen und Künstler, eure Projekte aus unterschiedlichen Sparten präsentieren. Sei es Theater und Literatur, Tanz, Musik oder bildende Kunst. Unter dem Motto „Homestories – Heimat, Sehnsucht, Individualität“ könnt ihr eure eigenen Geschichten vorstellen. Dabei geht es um Fragen, mit denen sich jeder schon beschäftigt hat. Wofür ‚brenne‘ ich? Was ist ‚Heimat‘?  Beim Rampenfieber könnt ihr diese Fragen auf eure Art beantworten. Lasst eurer Fantasie freien Lauf!

Wann geht’s los?

Bevor das eigentliche Festival losgeht, stehen Lehrkräften und Schülern Workshops, Ateliers, Lectures zur Verfügung. Je nach ausgewählter Sparte könnt ihr euch mit anderen Teilnehmern austauschen und in Verbindung setzen. Wer weiß, vielleicht könnt ihr sogar mit anderen Gruppen etwas auf die Beine stellen? Die Workshops finden nach den Sommerferien 2019 statt, so dass es ab Mai 2020 mit dem Festival losgehen kann.

Sparten

Bildende Kunst

Unter dem Rahmenthema "Homestories" können Jugendliche von 14 bis 18 Jahren ihr künstlerisches Potential entfalten. Dabei sollen sie Originalität beweisen und ihre eigenen Ideen vorantreiben. 

Weitere Infos

Tanz

Eine besondere Rolle in dieser Sparte spielt die "message" - das Erzählende in der Produktion der teilnehmenden Gruppen. In 10-30 Minuten kann jede Form des Tanzes ausgeführt werden.

Weitere Infos

Musik

Der Schwerpunkt dieser Sparte liegt beim Austausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Das Entwickeln gemeinsamer Ideen ist stets willkommen und gewünscht. Egal ob Band, Chor, Rapper, ... jeder hat die Möglichkeit, teilzunehmen!

Weitere Infos

Theater & Literatur

Die Sparte Theater soll Schülerinnen und Schülern eine Präsentationsform für "besondere" Produktionen bieten.
Ein weiteres Ziel ist, die Beteiligten in Kontakt zu bringen und somit den Kontakt untereinander zu fördern.

Weitere Infos

Partner, Förderer & Sponsoren

Für weitere Informationen bezüglich der einzelnen Sparten könnt ihr auch den unten aufgeführten Links folgen oder unter diesen Telefonnummern anrufen: 
  • Bildende Kunst:

    Vogelsang IP – Sabine Weber (www.vogelsang-ip.de), Telefonnummer: 02444 915790

  • Musik:

    Jugendmusikschule Heinsberg – Theo Krings (www.jms-hs.de), Telefonnummer: 02452 9243703

  • Tanz:

    KOMM Düren – Thomas Lüttgens (www.komm-dueren.de), Telefonnummer: 02421 189204

  • Theater und Literatur:

    AKuT e.V. – Sabine Lenz (www.akut-theater99.de), Telefonnummer: 0241 9290959

Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY

Icons made by Smashicons from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY