Willkommen bei Rampenfieber!

Rampenfieber ist ein junges Kulturfestival, was dieses Jahr in die erste Runde startet.
Hier können sich Kinder und Jugendliche in den Sparten Bildende Kunst, Musik Tanz und Theater und Literatur kreativ ausleben und kriegen eine Plattform gestellt, damit ihre Projekte ihre wohlverdiente Reichweite erhalten.
Auf dieser Seite werden die Projekte für alle sichtbar veröffentlicht. Wenn ihr euer Meisterwerk aber lieber nur mit den anderen Teilnehmern teilen wollt, dann laden wir sie für euch in dem passwortgeschützten Bereich „Projekte“ hoch.
Du willst noch mehr über Rampenfieber erfahren? Dann schau dich einfach auf „über Rampenfieber“ oder den einzelnen Spartenseiten um!

Back to school!

Schülerinnen und Schüler der GHS Zülpich haben sich zusammengetan und gemeinsam ein Video erstellt. Das Video wurde am ersten Schultag der Rückkehr der 10. Klasse gedreht und geschnitten.  Sie zeigen uns ihre Situation, wie sie mit unterschiedlichen Sachen umgehen  und wie sie trotzdem zusammen ein Projekt hervorbringen. Wir finden die Aktion super und freuen uns auf weitere Eindrücke! 

Die Oberstufentheater-Werkstatt der Maria Montessori Gesamtschule Aachen:

Nach anderthalb Jahren intensiver Arbeit wurde mit großem Erfolg im Februar dieses Jahres das Stück ›Der Herr der Fliegen‹ von Nigel Williams mehrfach an der Maria Montessori Gesamtschule Aachen aufgeführt. Unter der Leitung des Theaterpädagogen Dietrich Hofmann haben 14 SchülerInnen eine tolle Inszenierung und ein beeindruckendes Bühnenbild erarbeitet. Unterstützt wurde das Projekt im Bereich Kostüm/Maske von Anja Setzen und im Bereich Licht/Tontechnik von Marius Bohn.. 
Leider konnte das beeindruckende Ergebnis nicht noch einmal im Rahmen von Rampenfieber gezeigt werden.

Umfrage

Hier findet ihr bereits unterschiedliche Tutorials. Doch gibt es vielleicht Gebiete, die noch nicht angesprochen wurden, euch aber interessieren.
Mithilfe der folgenden Umfrage wollen wir von euch erfahren, in welchen Gebieten ihr euch mehr Hilfestellung wünscht!

Bühnenschminke

In diesem Video zeigt Anja euch, wie man eine Schauspielerin und einen Schauspieler für die Bühne bereit macht. Dafür zeigt sie in dem Video die Basics, Tipps und Tricks, die für eine natürliche und gesunde Ausstrahlung auf der Bühne sorgen. 
Am Ende des Videos zeigt sie eine Liste mit Produkten, die dafür von Bedarf sind (die Liste am Ende
i
st keine Werbung!)
Schaut doch mal rein!

Homestories und Perspektivwechsel

14 jugendliche Bewohnerinnen und Bewohner der ZUE (Zentralen Unterbringungseinrichtung für geflüchtete Menschen) zeigen in Zeichnungen, Fotos, Collagen und Texten, was sie jetzt gerade bewegt, wie sie sich fühlen, woran sie Spaß haben. Dazu werden sie das Skateboard als Hilfsmittel und Kunstobjekt nutzen und so Bewegung und Kunst in einem Projekt verbinden. Welche Gedanken haben wohl geflüchtete Menschen über das Thema Homestories? Drückt auf die Farbpaletten und findet es heraus.

Zeitstraße – Homestories aus verschiedenen Zeitepochen

Leon, Nele und David haben sich überlegt, wie sich Homestories im Laufe der Zeit wohl verändert haben müssen. Leon hat sich dabei mit der Vergangenheit, Nele mit der Gegenwart und David mit der Zukunft auseinandergesetzt. Außerdem hat Leon noch einen weiteren Text geschrieben, in dem er erzählt, was er gerne in seiner Freizeit tut, jetzt aber nicht mehr machen kann, weil die Situation es einfach nicht zulässt.
Alle Texte und die dazugehörigen Kunstwerke könnt ihr euch nun hier angucken.

Homestories – Lebensträume

Lebensträume in Quarantäne. 45 Schülerinnen und Schüler der Klasse 11 des Berufskollegs für Gestaltung und Technik haben ihre Träume und Gedanken in kleinen Büchern zeichnerisch umgesetzt. Einige Arbeiten der 16 – 20 jährigen zeigen wir hier.

Antigones Traum

Das Junge Theater Düren hat „Antigones Traum“ geprobt und aufgeführt. Eigentlich sollte es natürlich eine Aufführung im Theater vor Publikum sein, aber das ging ja nun leider nicht. Was also tun? Filmen war die Antwort! Das Endprodukt könnt ihr euch nun hier ansehen.
Das Stück ist 90 Minuten lang und dank Theresa Sperling in einer verständlichen Alltagssprache. Einfach auf die Masken drücken und los geht’s!

Papiertheater

Die Jugendkunstschule Aber Hallo e.V. in Alsdorf hat einen Weg gefunden, Kinder und Jugendliche zu erreichen, die nicht mehr in die Werkstatt kommen können. Nun wurde mit dem Filmer Markus Belde ein Tutorial gedreht, was ihr euch hier angucken könnt.
Eins können wir euch schon verraten: Es geht um Papiertheater! Neugierig? Ein Klick auf die Glühbirne und schon könnt ihr euch das Tutorial angucken.

WORK IN PROGRESS

Impressionen und Inspirationen von euch, für euch!
Hier einige Bilder aus der Sparte Bildende Kunst von Leon, Nele und David. 
Ihr möchtet uns ebenfalls eure Fortschritte senden? Sendet einfach eine Mail an blog@rampenfieber.eu!
Jeder gesendete Beitrag wird von uns vor dem Hochladen geprüft, so dass auch alles klar geregelt ist.

COVID 19 GEHT HERUM

Es ist Ende März 2020. Die Schulen sind geschlossen, alle bleiben nach Möglichkeit zu Hause und das ganze Leben hat sich massiv verändert. Die Querflötenlehrerin Ricarda hat nach wie vor Kontakt zu ihren Schülerinnen und Schülern, natürlich nicht so wie sonst, sondern über Video-Unterricht. Sie lädt die Kinder ein, über die Osterferien zu einem von ihr geschriebenen Lied Ton- und Videoaufnahmen zu erstellen. Das Lied gibt die derzeitige Situation aus Sicht der Kinder wieder. Viele Kinder und auch eine erwachsene Schülerin beteiligen sich. Das Ergebnis ist dieses Video!

KOSTÜMDESIGN

Ideen und Tipps für eure eigenen Kostüme? Bitteschön!
Anja zeigt euch, wie man mit unterschiedlichen Materialien und Kleidungsstücken ein Kostüm zu Hause zaubern kann. 

Stimmübungen

Fischer Fritz fischt frische Fische!
Extra für euch hat Katja Zungenbrecher und Tipps zum Thema Bühnenstimme aufgeschrieben, die ihr euch nun hier angucken könnt.
Außerdem hat sie ein Video für euch aufgenommen, in dem sie euch Übungen zeigt, wie ihr eure Stimme optimal für die Bühne fit machen könnt.

Jetzt kann es endlich losgehen!

Ihr könnt uns jetzt eure Beiträge ganz bequem per Mail zuschicken, wir laden sie dann für euch hier auf der Webseite hoch. Dabei könnt ihr entscheiden, ob euer Projekt öffentlich und für jeden sichtbar oder ob es lieber in einem passwortgeschütztem Bereich hochgeladen werden soll.

Außerdem: Hier wirds bald allerhand Tutorials geben zu allen Sparten, also schaut regelmäßig vorbei!

Facebook

Du hast keine Lust immer auf die Seite gehen zu müßen, um zu schauen, ob’s was neues gibt? Kein Problem! Folg uns einfach auf Facebook und dann kriegst du in deinem Feed bescheid!

Instagram

Schon gesehen? Wir haben jetzt einen Account auf Instagram!
Noch gibt’s da zwar nicht all zu viel, aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich der Feed füllt. Außerdem könnt ihr uns so ganz einfach private Nachrichten schreiben, wenn ihr Anregungen habt oder Termine vereinbaren wollt, an denen wir eure Proben besuchen kommen! Sucht einfach nach rampenfieber.eu und schon werdet ihr ganz bequem auf eurem Handy über alle Neuigkeiten informiert!